Wundversorgung

Eine kurzfristige Versorgung von Verletzungen ist im Einsatz unerlässlich. Hierzu
dient in der Regel die Notfalltasche der persönlichen Ausrüstung. Die Füllung der
Tasche ist üblicherweise standardisiert, beinhaltet in etwa das Verbrauchsmaterial
eines KFz-Verbandkastens nach DIN 13164.

Oftmals vernachlässigt ist die Qualität des Verbrauchsmaterials. Verpackungsfolien
sind schnell zerstört und nicht wasserdicht, Schnellverbände/ Plaster haben kaum
Klebewirkung, sind aus diesem Grund, selbst bei trockener, sauberer Haut, tatsächlich
nur bedingt zu verwenden oder gar unbrauchbar.

Die Füllungen unserer Notfallsets sind mit Blick auf Klebeverhalten und Handhabung
der Produkte ausgewählt. Weiter werden die Produkte optional durch uns in stabilen
Vakuumbeuteln verpackt geliefert, was vordergründig das Material vor Wasser und
Verschmutzung schützt, darüber hinaus zusätzlich das Packmaß gezielt verringert.

Optional ist wie folgt von uns zu liefern:

. Verbandschere Edelstahl
. Pinzettensatz
. Material zur Wundreinigung
. Augenspülung
. Guedeltuben-Set
. Tourniquet

. Komplettfüllung Verbrauchsmaterial in Anlehnung DIN 13164

Das abgebildete Set dient nur als Beispiel einer möglichen Lösung. Die verfügbaren
Taschen und Verpackungen sind vielfältig. Erfragen Sie unser Angebot mit Angabe
der von Ihnen genutzten Ausstattung und zugehöriger Anwendung.

 

Für Anfragen zu oben genanntem Material nutzen Sie bitte – Erreichbarkeiten / Kontakt

 

Copyright / Urheberrecht – Plb. Rathjen.Meyer                                                      Impressum/ Kontakt